Als Gründer zur Marke werden

Die Wahrnehmung eines Produkts oder einer Dienstleistung hängt nicht mehr nur von einem schicken Namen oder Logo ab. Auch die Führungspersonen eines Unternehmens prägen entscheidend das Bild öffentliche Bild einer Firma. Steve Jobs und Elon Musk haben es für alle vorgemacht: Sobald sie sprechen hört man Ihnen zu.

Auch für Sie ist es von Vorteil sich als Personenmarke zu etablieren. Schließlich wirkt sich das erfolgreich auf das Bild ihres Unternehmens in der Öffentlichkeit aus.

Hier haben wir Ihnen ein paar Tipps zum erfolgreichen Marken-Aufbau:

  • Definieren Sie ihre Werte und haben Sie Visionen! Am Anfang einer Marke stehen Werte und Visionen, die jeder selbst für sich definieren muss. Diese Werte sagen aus wofür man steht und bekannt sein möchte. Bleiben Sie hierbei authentisch und ehrlich. Nur so wirkt eine Personenmarke glaubhaft.
  • Social Media geschickt nutzen! Zeigen Sie diese Werte in den sozialen Netzwerken, wie XING oder Twitter. Fügen Sie dort Informationen hinzu, welche ihre Werte zeigen.
  • Teilen Sie ihr Wissen! Geben Sie ihr Wissen erfolgreich weiter. Was eignet sich hierfür am Besten? Eine eigene Webseite. Hier können Sie schnell Informationen veröffentlichen.
  • Gehen Sie auf Konferenzen! Wichtig ist die Vernetzung nach Außen. Wenn Sie auf Konferenzen oder Barcamps sind können Sie sich ins Rampenlicht rücken. Mit Vorträgen oder Workshops können Sie hier ideal eine Personenmarke aufbauen. Hier können Sie sich bekannt machen.
  • Erstellen Sie eine eigene about.me Seite! Bleiben Sie bei den einzelnen Leuten in Erinnerung. Neben einer außergewöhnlichen Visitenkarte hilft hier eine eigene About.me Page. Hier können Sie eine Art digitale Visitenkarte erstellen. Nutzen Sie hier aber gute Fotos und hinterlegen Sie hier die Links zu ihren Profilen bei Twitter, XING, etc. Machen Sie damit auf den ersten Blick ihre Expertise deutlich.
  • Nutzen Sie Twitter! Laut einer Studie haben Menschen mehr Vertrauen in ein Unternehmen, wenn auch deren Chefs präsent und ansprechbar ist. In den USA ist es daher fast normal, dass ein Firmen-Chef auch selbst auf Twitter aktiv ist.

0 comments on “Als Gründer zur Marke werdenAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.